Open Source Seeds

Quelle: www.pixabay.de


Die OpenSourceSeeds Initiative will Saatgut wieder zu einem Gemeingut für Alle machen. Sie stattet neue Sorten mit der Open Source Lizenz aus. Das ist der effizienteste Weg, Saatgut rechtlich vor Patenten und Sortenschutz zu schützen.

 

 

Einige wenige große Unternehmen dominieren den Saatgutsektor. Sie züchten Kulturpflanzen auf Einheitlichkeit und nutzen Patente, um Nutzungsrechte und Gewinne zu schützen. Dies verdrängt Biodiversität, hemmt Innovation und schränkt die Fähigkeit der Landwirtschaft ein, sich an den Klimawandel anzupassen.“ (Zitat von der Homepage)

 

 

Dieses Zitat findet sich auf der Startseite der Homepage. Laut dem Artikel und den Ausführungen der Homepage sollen in diesem Jahr 20 neue Sorten mit einer Open Source Lizenz ausgestattet werden.

 

 

 

Auf der Homepage von "Open Source Seeds" finden sich weitere Informationen.

 

 

 

Quellen:

 

 

 

 

 Autor: Kurt-Christian Adenau