China: Handel mit Elfenbein wurde verboten

Quelle: www.pixabay.com


In China wurde der Handel mit Elfenbein verboten. Damit wird international ein Zeichen gesetzt, denn China soll bisher der größte Markt für Elfenbein gewesen sein. International wurden gemäß Pro Wildlife ca. 20.000 Tiere jährlich gewildert. Bis Ende März wurden 67 Verkaufsstellen und verarbeitende Betriebe geschlossen, bis Ende des Jahres sollen die restlichen der 172 Betriebe folgen.

 

Zitat Pro Wildlife: Der internationale Handel mit Elfenbein ist seit 1990 grundsätzlich verboten. Allerdings erlauben viele Länder, darunter die meisten EU-Staaten, den Verkauf von Elfenbein, das angeblich vor dem Verbot eingeführt wurde. Ein Altersnachweis ist jedoch schwierig und zudem lässt sich illegales Elfenbein nicht von legalem unterscheiden.

 

Nun sind die EU bzw. Deutschland gefordert, den Handel mit Elfenbein zu verbieten. Deutschland ist gemäß Pro Wildlife ein wichtiger Exporteur von sogenannten "Altbeständen".

 

Quellen:

 

Autor: Kurt-Christian Adenau