Film: "Unendlich Jetzt"

Gerade heute Morgen habe ich mir den Film Unendlich Jetzt angesehen. Der Link führt zur Homepage des Films. Er beleuchtet auf verschiedene Weise die Thematik "Leben im Jetzt" (im Vergleich zu dem aktuellen materiellen Streben der Menschen auf dem Planeten Erde). So werden wunderschöne Aufnahmen der Natur im Wechsel mit Interviews gezeigt. Insbesondere die Aussagen in den Interviews regen zum Nachdenken und innehalten an, die Naturaufnahmen und die Kameraführung unterstützen dabei und damit ganz im Gegensatz zu aktuellen Actionfilmen, bei denen eine Szene quasi die nächste jagt und der Schnitt so schnell erfolgt, dass der Zuschauer kaum noch eine Szene "betrachten" bzw. "erfassen" kann.

 

Mich hat besonders die Idee des Films sehr beeindruckt: Kein festes Drehbuch sondern der Versuch, durch das Vertrauen in das Leben und durch das "im hier und jetzt sein" einen Film zu erstellen. Tolle Idee und wunderbare Umsetzung. 

 

Für mich persönlich waren die Themenblöcke "Auto" und "Wanderer" die Highlights des Films, sie offenbarten mir tolle Einblicke. Die Thematik "Werbung, Konsum und Kinder" offenbarte mir, in welcher Art und Weise und wie früh wir bereits unsere Kinder mit der Materialität in Kontakt treten lassen.

 

Fazit: Aus meiner Sicht ein rundum gelungener Film, den ich jedem ans Herz legen kann.

 

Autor: Kurt-Christian Adenau


Hier ist ein Trailer für den Film: